Autor: Angelika Kallenbach und Elias Maya
Titel: Spuk in Koblenz

Art der Bindung: Softcoverbindung


Zombies, Untote, Chimären, Vampire und andere unheimliche Gestalten sind „hipp“ und tummeln sich in vielen Filmen und Videospielen. Unterhaltung und Gruseln ist garantiert, wie auch an Halloween. Ganze Industriezweige profitieren von der Lust am Gruseligen. Aber ernsthaft glaubt doch niemand daran – oder? Fest steht, dass die frühen Überlieferungen von Geistergeschichte viel älter sind als die Klassiker des späten 18. und 19. Jahrhunderts. Und jede Region hat ihre Geschichten.

Natürlich sind auch aus dem Raum Koblenz zahlreiche Gespenstergeschichten überliefert, meist in sehr knapper Form. Für uns ein Anlass, die bekanntesten Überlieferungen zusammenzutragen und neu zu erzählen. Im Dezember werden diese Erzählungen, illustriert mit Fotokunst von Angelika Kallenbach und Bildern von Elias Maya.

Mehr informationen findet ihr auf der Webseite des Verlages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.